Bluegasm

Ruhrgebiet und Köln Band

Bluegasm - die semantische Schraubzwinge aus Blues und Orgasmus ist Zeugnis der einzigen echten Schwäche dieses musikalischen Kraftpaketes aus dem Ruhrgebiet. Da jedoch geschmackvolle Namen im Rock ‘n‘ Roll nie als Gütesiegel gehandelt wurden, dürfte das Bluegasms Fans in besonderer Weise glaubwürdig machen. Hinter dem Namen geht es steil bergauf! Die Gelsenkirchener Band kombiniert Rock und Blueselemente in erfrischend ursprünglicher Form. Temporeich, laut und selbstlos geben sich die vier Musiker auf der Bühne und überzeugen mit der Puristik des Hard Blues und seinem ursprünglichen Handwerkzeug: Schlagzeug (Vile), Gitarre (Nils), und Hammondorgel (Phil). Kombiniert mit der Wucht der Gesangstimme des Frontmannes und Kontrabassisten Sven wirken sie bisweilen wie wütende Köter in einer wohlorchestrierten Hetzjagd. Orgel und Kontrabass sind hier Beutetiere und Antrieb zugleich. Sie sind die Verbindung zur Ursprünglichkeit des Rock ‘n‘ Roll und vergegenwärtigen schonungslos die Vergehen des Pop an seiner reinen Seele. Bluegasms erstes Album trägt den Namen "Bluegasm's first album". Der ist natürlich ein Scherz. Die Musik ist aber ein absichtsvolles Bekenntnis zum Blues als Ursprung des Rock ‘n‘ Roll. Für raffinierte Titel scheint da schlicht keine Zeit zu bleiben.

Alben